Das Reiseblog Globetrotter war mein erster Kandidat für ein Upgrade auf das frisch erschienene WordPress 2.5.

Reisesuechtig.com: Ein Blog mit Reiseberichten aus aller Welt

Das Update ist gerade für diesen Blog wünschenswert, denn viele Beiträgen sind mit Fotos der Reiseziele illustriert – da kommt die neue Galerie in WordPress 2.5 gerade recht.

Das Reise-Weblog verwendet nur wenige Plugins, aus dieser Richtung stellen sich also keine Hindernisse in den Weg. Die drei Schritte der Upgradeanleitung habe ich auf zwei verkürzt und den Schritt 0 (“Fertige Backups an”) übersprungen.

Natürlich nicht aus Kaltblütigkeit. Selbstverständlich existiert ein Backup des Blogs – allerdings nicht nur an Upgrade-Tagen, sondern jeden Tag. Und jede Woche und jedes Monat. Ein cron-Job arbeitet unbeaufsichtigt daran, startet zyklisch AutoMySQLBackup zum Datenbankbackup und sendet mir nur eine E-Mail, falls Fehler passieren.

Nächster Schritt daher: Alle bestehenden Dateien und Ordern im WordPress-Ordner löschen. Ausnahmen dabei sind:

  • Fremde Dateien im Webroot wie .htaccess oder robots.txt
  • wp-config.php
  • Der ganze Ordner wp-content

Die deutsche Sprachdatei war so kurz nach der Veröffentlichung von WP 2.5 ein wenig schwieriger zu finden, da die offiziellen Distributionspakete in der deutschen Sprachversion noch nicht vorlagen. Ein Beitrag im deutschen WordPress-Blog hat dann den Weg zum Download direkt aus dem Entwickler-Repository gewiesen.

Fertig – ohne Probleme. Nach dem automatischen Datenbankupgrade bei der ersten Anmeldung präsentiert sich das neue WordPress-Dashboard. Ungewohnt, aber das wird schon noch.

WordPress-Administration von Reisesuechtig.com

Sofort positiv zu erwähnen ist, dass die Nachrichten aus WordPress-Land jetzt am unteren Ende der Seite angezeigt werden und der wertvolle Platz “above the fold” ganz für den Blogautor genutzt wird.

30. März 2008, 09:05 − Abgelegt in

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.