Die Mediathek ist eine der großen Neuerungen von WordPress 2.5, die bei der Verwaltung von Bildern, Galerien, Audiodateien, Videos und anderen hochgeladenen Anhängen hilft. WordPress erkennt den Dateityp automatisch und sammelt alle Mediendateien eines Blogs in der zentralen Bibliothek.

In den folgenden Screenshots sieht man nebenbei auch das neue Backend-Design von WordPress 2.5, das nach einer Usability-Analyse durch die Happy Cog Studios entstanden ist.

Medien können direkt während des Verfassens eines Posts eingefügt werden:

Medien in einen Blogpost einfügen.

Medien können entweder vom eigenen PC hochgeladen oder auch direkt von einer URL geladen werden:

Aufnahme einer neuen Mediendatei in die Bibliothek von WordPress 2.5.

Nach dem Hochladen gibt’s die Möglichkeit, den Titel oder Beschreibung einzugeben und das Ziel des mit des Mediendatei verbundenen Links zu bestimmen. Wie auch in den älteren Versionen von WordPress können Bilder in zwei Größen in die Posts eingebaut werden und mittig, links- oder rechtsbündig ausgerichtet werden.

Vergabe der Attribute für ein Medium.

Alle vorhandenen Medien listet die Medienbibliothek im Überblick. Die Liste kann nach Medientyp (Bild, Ton, Video) und nach dem Upload-Datum gefiltert werden.

Medienbibliothek in WordPress 2.5

WordPress 2.5 macht Schluss mit dem in den Vorversionen unlösbaren Rätsel, welches Bild in welchem Post verwendet wurde. Dabei gibt es allerdings eine recht schmerzliche Einschränkung: Dieser Querverweis funktioniert nur für eine Eins-zu-Eins-Beziehung zwischen Mediendatei und Post. Die mehrfache Verwendung einer einzelnen Mediendatei in mehreren Posts lässt sich nicht nachvollziehen – WordPress zeigt hier nur die erste Verwendung an.

(Dieser Artikel basiert auf der “bleeding edge”-Version von WordPress 2.5 aus dem Entwickler-Repository. Bis zur endgültigen Veröffentlichung von WordPress 2.5 kann sich noch einiges ändern).

2. März 2008, 18:37 − Abgelegt in

Kommentare

Sieht ja wirklich gut aus. Die neuen Funktionen sind sehr userfreundlich, hoffe das dies auch so umgesätzt wird.

Paul · 2. März 2008, 19:29 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.