Die sehr ambitionierten Entwicklungsziele für WordPress 3.0 werfen größere Schwierigkeiten für die Entwickler auf als in der ursprünglichen Projektplanung angenommen wurde. Ein Veröffentlichung von WordPress 3.0 am 1. Mai, wie ursprünglich vorgesehen, wäre nach dem letzten Entwicklerchat bestenfalls nur mit Abstrichen bei den gewohnten Funktionen möglich.

WordPress 3.0 Project Schedule

WordPress 3.0 ist als großer Schritt geplant – mit den custom post types, der Integration des Codes von WordPress µ als Multisite-Funktion und der Navigation aus den Woo Themes für die im Core integrierte Menüverwaltung sind drei arbeitsintensive und damit bug-trächtige Brocken neu dazu gekommen.

Die derzeitige Implementierung der Menüfunktionen leidet zudem an einem nur noch als extrem zu bezeichnenden Leistungshunger. Theme-Entwickler haben andererseits kaum eine Chance, das neue Menüsystem zu ignorieren, wenn sie ihre User nicht vergraulen wollen.

Jane Wells’ kritische Zusammenfassung des Developer Chats nennt zwei Alternativen: Entweder werden die Menüfunktionen wieder aus dem Core entfernt und erst in die Entwicklung von WordPress 3.1 eingeplant, oder das Erscheinen von WordPress 3.0 verschiebt sich um eine noch nicht genau festlegbare, aber jedenfalls recht beträchtliche zusätzliche Entwicklungsphase. Am 1. Mai wird wegen der Fülle an währed des Beta-Tests aufgetauchten Bugs wahrscheinlich nur der erste release candidate WordPress 3.0 RC1 erscheinen.

16. April 2010, 09:51 − Abgelegt in

Kommentare

Die Jungs haben sich einfach zu viel aufgebürdet. Der Mu Merge hätte für die 3.0 gereicht.
Warum die Woo Navi unbedingt in den Core muß, verstehe ich nicht, da sie doch sehr speziell ist und sicher nicht von jedem genutzt wird.

Micha · 16. April 2010, 12:03 · #

Denke ich auch, einfach zu viel für die Timeline und dafür zu wenig “Hardcoder”.
Einiges gehört für mich in Plugins, ob Core plugin sei dahingestellt, und nicht in den Core. Die neuen Funktionen für Themes machen es dem Laien schwer, 2010 ist kein Hype für Laien, für Coder auch nicht und hätte nicht sein müssen. So was wäre für mich klassische Community Arbeit. Die Der merge mit MU und sauberer Abschluss der Taxonomie und der Post Types wären genug Themen. Schauen wir nun mal, wie sie es lösen.

Frank · 16. April 2010, 14:01 · #

Hallo,
das hört sich danach an, dass die Entwickler wegen dem vorher angekündigten Erscheinungsdatum ganz schön unter Druck stehen. Dann wäre es doch einfacher, mit einem ehrlichen Argument, dass es noch diverse zu beseitigende Bugs gibt, das Datum zu verschieben. Ich denke, dass ich für viele Nutzer spreche, indem wir noch warten können. WP 3.0 kann ruhig einen Monat später veröffentlicht werden. Das wäre doch halb so schlimm. Aber gut, zu entscheiden, habe ich es ja nicht. Dennoch freue mich über die kommende Wordpress-Version.

Alex L · 17. April 2010, 12:49 · #

Gerade das Menüsystem ist doch die Neuerung in WP 3.0, mit der Enduser direkt etwas anfangen können. Die custom post types und WordPress Multisite sind für den gewöhnlichen Blogger nicht so interessant – darum sollte auf das Menüsystem auf keinen Fall verzichtet werden.

Lieber etwas später veröffentlichen als ohne Menüs starten!

Natalya · 20. April 2010, 11:11 · #

Die ganzen neuen Extra-Features schrecken mich total ab.
Die will ich überhaupt nicht!
Wenn ich dann noch höre, das der Leistungshunger weiter steigt, ärger ich mich.
Wieso braucht mein Wordpress 2.9× 0,3 bis 0,8 sec(!) um eine Seite zu generieren, während mein phpBB Forum mit derselben Serverpower in solch einem Zeitraum 100-1000 Seiten generieren kann?

Dazu kommt noch der unbehobene Bug das ich seit 2.9 Probleme beim Erstellen neuer Artikel habe. Wenn ich nicht penibel folgende Reihenfolge einhalte, krieg ich keinen Artikel geschrieben! -> Neuer Artikel, gaaaanz schnell den Titel schreiben, bevor Autosave aktiv war, dann “Speichern” drücken, dann den Rest schreiben.

Ich bin bei Wordpress geblieben, weil mir die Admin-Seite und die Plugins gut gefielen. Und weil ich hoffte, die User-Seite wird schneller. Mittlerweile hab ich mir mein Theme so schön zurechtgebacken, das ich nicht mehr wechseln möchte.. Aber fakt ist:
B2Evolution, Drupal und viele andere sind wirklich viiiiiel schneller.. (und daran ändert auch WP-Supercache nix)

Daran sollte gearbeitet werden!

Mariosagt · 20. April 2010, 12:30 · #

Ist doch immer so: Wer alles auf einmal will, hat am Ende gar nichts. Aber diese Erfahrung muss wohl jeder selbst machen.
Also doch sicherheitshalber bis 3.1 warten. :p

Tom · 20. April 2010, 16:29 · #

Für ein neues Projekt bräuchte ich einige der neuen Features und warte deshalb schon “sehnüchtig” auf die 3.0, aber auch ich bin wie die meisten der Meinung: Besser später eine saubere Lösung als schnell eine unbefriedigende.

Ramona · 28. April 2010, 20:55 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.