Beim Erscheinen von WordPress 2.5 war einer der häufigsten Kritikpunkte an der neuen Benutzeroberfläche, dass die Box für die Kategorieauswahl sehr weit nach unten gerutscht war und dadurch das Veröffentlichen eines Beitrags etliche leere Mauskilometer mehr kostet.

Im experimentellen Entwicklungszweig WordPress “Crazy Horse” wird diese Kritik aufgenommen: Frank hat ja neulich schon über das QuickPress-Widget berichtet. Ganz neu dazugekommen ist nun die Möglichkeit, selbst die Anordnung der Metaboxen wie Exzerpt, Kategorieauswahl oder Tags einfach über Drag’n‘Drop zu beeinflussen:

WordPress Crazy Horse: Verschiebbare Metaboxen

Neugierig? Im Demoblog mit WordPress Crazy Horse kannst du selbst probieren, wie sich das anfühlt. Einschränkung wegen des frühen Entwicklungsstandes: Mit Firefox gibt’s die wenigsten Probleme, mit Opera ein paar, Internet Explorer ist zur Zeit nicht getestet.

1. Juli 2008, 20:20 − Abgelegt in

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.